#noriskGroupExpert: Christoph Kurz - norisk Group
norisk Group
loading...

#noriskGroupExpert: Christoph Kurz

Christoph Kurz aka. „Kurzi“ ist schon seit 10 Jahren Teil der norisk Group. Als Head of Development verantwortet er alles, was mit Entwicklung zu tun hat – also DevOps, Frontend und Backend. Er kümmert sich um Personalthemen, die Grob- und Feinkonzeption und die Abstimmung mit etwaigen Partnern wie z.B. Hosting-Anbietern. Im Bereich Backend und DevOps ist er nach wie vor operativ stark integriert.

Wir haben Kurzi vier Fragen gestellt:

Wie kamst du zur norisk Group?

Im August 2011 habe ich hier ein Praktikum gemacht. Nach meinem Abschluss als Informatikassistenz (liebevoll: Info-Assi) an der IFB Berufsfachschule in Rosenheim habe ich dann 2012 als Fullstack-Entwickler hier angefangen – die Aufteilung in Front- und Backend gab es damals noch gar nicht.

Was schätzt du besonders an der norisk Group?

Christian und Dominik haben mir immer den Raum gegeben, in die Richtung zu gehen, in die ich gehen wollte. Und ich mag bis heute die Mentalität: Es geht nie darum, dass man eine Stelle hat und jemanden sucht, der zu 100% auf diese Stelle passt, sondern andersherum. Man sieht sich die Skills der Person an und versucht dann eine passende Stelle zu schaffen. Da bin ich das beste Beispiel.

Was magst du an deinem Job am liebsten?

Die Personalführung. Daran ist Maxi Schuld! Er hat damals seine Ausbildung bei uns gemacht, als ich noch Entwickler war. Da habe ich gemerkt, dass es mir total Spaß macht, Menschen Dinge beizubringen. Es ist immer wieder toll zu sehen, wie sich die Leute hier entwickelt haben. Gleich hinter der Personalführung kommen dann konzeptionelle und Planungsthemen – ich habe absurderweise richtig Spaß daran, in 10 Minuten 500 Tickets durch die Gegend zu schubsen (lacht).

Worauf bist du besonders stolz?

Ganz klar: Darauf, dass ich hier ein Dev-Team habe, das sich gegenseitig unterstützt. Da sind Charaktere dabei, die würde man so vielleicht nicht zusammenbringen, aber alle Entwickler:innen halten zusammen und sind loyal zueinander. Das habe ich vor allem in den letzten zwei Jahren gesehen und darauf bin ich wahnsinnig stolz.

Übrigens: Kurzi sucht noch nach Unterstützung im Backend! Die Stellenanzeigen findest du hier.